Die wichtigsten Werkzeuge für die Türöffnung

Eine Tür zu öffnen ist für einen professionellen Schlüsseldienst kein Problem. Heutzutage erstellt ein Schlosser nämlich nicht nur die notwendigen Zylinderschlösser für die Haustür. Zu den Aufgaben eines professionellen Gewerbes dieser Art zählen noch viel weitere Aufgaben, um die Sicherheit der Kunden zu steigern. Neben der Absicherung von Haustüren und Fenstern vor Einbrechern wird gerne nach modernen Techniken zur Sicherheit geschaut. Allerdings ist sehr interessant für viele Kunden, wie eigentlich eine Türöffnung durchgeführt wird.

Das Werkzeug

Um eine verschlossene Tür zu öffnen, benötigt ein professioneller Schlüsseldienst zahlreiche Utensilien, die zu fast jedem Einsatz mitgenommen werden müssen. Die Öffnung einer Tür wird auch gerne als Lockpicking bezeichnet. Hierbei werden von vielen Laien zuerst einfache und sehr billige Dietrichen genutzt. Bei einfach gestrickten Schlössern kann die Öffnung durchaus auf diese Art und Weise funktionieren. Allerdings ist der Erfolg nicht immer schnell zu erwarten. Hier sollte weiteres Werkzeug in Anspruch genommen werden, wie unter anderem einen Türspreizer, E-Pick, Türfallengleiter und viele weitere Produkte. Sie sollten unter anderem für sich selbst herausfinden, ob dieses Equipment für Sie in Notfällen auch infrage kommt.

Profis sollten ans Werk

Damit Sie nicht zuletzt mit einer beschädigten Tür dastehen, sollten Sie sich auf einen professionellen Schlüsseldienst verlassen können. Bevor Sie jedoch einem Anfänger in die Fänge gehen, ist an dem Werkzeug eines Schlossers sein Können zu bewerten. Unbekannte Anbieter schicken nämlich gerne Laien zu den Kunden! Wählen Sie also einen Anbieter, dem Sie zu 100% vertrauen können – wie unserem Schlüsseldienst Ludwigsburg. Achten Sie aus diesem Grund auch auf das Werkzeug des eintreffenden Handwerkers. Öffnet er mit einem Türspreizer die Tür, dann wissen Sie, dass es sich um eine sehr rabiate Türöffnung handelt. Ein E-Pick ist ein Gerät, das mithilfe eines Motors das Schloss in Bewegung setzt. Ein Türfallengleiter wird bei unverschlossenen Türen genutzt und bietet ein einfaches Entriegeln an.

Wie öffnet ein Schlüsseldienst Türen und Schlösser?

Es gibt sämtliche Arten des Selbstschutzes. Es ist nicht nur möglich, sich selbst zu verteidigen und ein wenig Kampfsport zu betreiben. Schließlich muss oft nicht nur der eigene Körper vor Angreifern geschützt werden. Es kommt immer wieder vor, dass sogar in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus eingebrochen wird. Nicht umsonst kümmern sich dementsprechend sehr viele Menschen um die Sicherheit in ihren eigenen vier Wänden.

Monteur bei Geschäftstüröffnung

Schlüsseldienst rufen ist besser

In der Regel haben viele Einbrüche klare Spuren hinterlassen. Entweder ist eine Fensterscheibe zerschlagen worden oder die Tür ist komplett mit Kratzern versehen, ist denn ein Schloss aufgebrochen worden. Es ist wichtig direkt einen professionellen Helfer zu holen, wenn selbst eine Tür geöffnet werden möchte, für die aktuell kein Schlüssel verfügbar ist. Sich selbst auszusperren kennen viele Menschen, die sich gerne selbst in der Notsituation weiterhelfen. Jedoch ist es wichtig, dass Sie einen professionellen Schlüsseldienst an die Haustür lassen, die Sie selbst nicht öffnen können. Immerhin kann auf diesem Weg die Tür nicht allzu sehr beschädigt werden. In 99 Prozent der Fälle versprechen die Schlosser, dass sie keine Beschädigungen zulassen. Auch wir vom Schlüsseldienst Esslingen versuchen nach bestem Gewissen schadensfrei zu arbeiten.

Der Trick beim Aufschließen

Natürlich gibt es einen Trick beim Aufschließen einer Tür. Der Schlüsseldienst kümmert sich mit seinem Werkzeug sehr detailliert um das Öffnen einer Tür. In den meisten Fällen werden Picks oder auch Lockpicks verwendet, sodass keine großen Beschädigungen der Türen oder auch Schlösser erfolgen. Je komplizierter ein Schloss jedoch ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung. Somit bedeutet das, dass der Schlosser entsprechend mehr Werkzeug mitbringen muss. Eine Profiausrüstung umfasst E-Picks sowie Multipicks, die in vielen Fällen nur bei einem gewerblichen Profidienst vorhanden sind. Neben der klassischen Methode, bei der der Schließzylinder gedreht wird, bis dieser ins Schloss fällt, gibt es auch die Perkussionsmethode. Hierbei handelt es sich um eine Art Klopfen, um durch den Impuls den richtigen Abschnitt des Schlosses zum Öffnen zu bringen.

 

 

Schlösser, die nicht einfach zu knacken sind

Möchten Sie nie wieder Angst davor haben, dass Ihre Wohnung in Ihrer Abwesenheit durch Einbrecher ausgeräumt wird? Viele Personen rüsten ihre Wohnungen und Häuser mit High-Tech-Schlössern aus, damit kein Mensch mehr ungewollt die eigene Wohnung betreten kann. Vor allem während der eigenen Abwesenheit, zum Beispiel während eines Urlaubes, wird in vielen Wohnungen und Häusern eingebrochen.

Die besten Schließzylinder

Es bieten sich zahlreiche Schließzylinder an, die Sie nutzen können, um die eigenen vier Wände vor Einbrechern zu schützen. Wer bereits viel Sicherheit als Auswahlkriterium für einen Schließzylinder wählt, kann sein Haus schützen. Aus diesem Grund bietet sich ein Blick auf die Bestenliste der vorteilhaftesten Zylinder an, die in jede Tür einzubauen sind. Ein Türschloss, das nicht einfach zu knacken ist, bietet sich von dem Hersteller ABUS an. Hier bieten sich Produkte an, die mit sechs Ersatzschlüsseln angeboten werden und mit einem äußerst komplizierten Mechanismus ausgestattet sind. Die Schlösser können nicht, wie einfache Systeme, in einer Minute geknackt werden. Die Zylinder benötigen sehr viel Geschick und Zeit, die Einbrecher nicht aufweisen.

Nehmen Sie Hilfe in Anspruch

Es ist notwendig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die besten Zylinder ausfindig zu machen. Suchen Sie sich am besten einen professionellen Schlüsseldienst in Ihrer Nähe, um hochwertige Produkte an Ihrer Haus- und auch Terrassentür zu installieren. Sie können hierdurch nicht nur sicherer schlafen, sondern auch während Ihrer Abwesenheit Ihr Hab und Gut in Sicherheit wissen.  Achten Sie darauf, dass zusätzlich Sicherheitssysteme in Kombination mit den Schließzylindern genutzt werden. Infrarotkameras sowie zusätzliche Schlösser für Toilettenfenster und Rollläden sind sinnvoll investiertes Geld. Schlösser, die zusätzlich mit Sicherungskarten ausgestattet sind, bieten sich bei Sicherheitsfirmen an. Diese können als Gesamtpaket für eine erhöhte Sicherheit installiert werden. Die teuren Ausführungen sind in der Regel kostspieliger, sichern Sie jedoch deutlich besser ab. Die Ersatzschlüssel sollten Sie nur Ihren Familienmitgliedern aushändigen und die restlichen Schlüssel gut verstecken, um ein maximales Maß an Sicherheit zu erhalten.

So verlieren Sie Ihren Schlüssel nicht mehr

Es passiert uns allen jeden Tag. Wir möchten gerade aus der Haustür rausgehen und vergessen einen wichtigen Gegenstand. Der Schlüssel ist das meist gesuchte Stück in der Wohnung, nach dem oft mehrere Minuten gesucht wird. In vielen Fällen findet sich der Schlüssel gar nicht mehr wieder, was sehr ärgerlich sein kann. Einen Schlüssel zu verlieren muss jedoch nicht zum Problem werden. Kluge Menschen suchen sich nämlich einen Weg, um den Schlüssel nach wenigen Sekunden ohne langes Suchen wiederzufinden.

Clever vorplanen

Schlüssel und JungeWissen Sie, dass Sie Ihren Schlüssel häufig verlieren? Dann sollten Sie clever planen. Handelt es sich um den Autoschlüssel oder doch um den Haustürschlüssel, der immer verloren geht? In diesem Fall sind Systeme zum Wiederfinden nicht schlecht. Sie können sich bereits mit einem Smart Schlüsselfinder viele Minuten zu Hause sparen, die Sie sonst in die lästige Schlüsselsuche investieren würden. Mit einem Schlüsselfinder wird Ihr Schlüssel an einen Schlüsselanhänger gesetzt, der einen lauten Alarm ausstoßen kann. Dieser Alarm wird dann ertönen, wenn Sie den Anhänger zum Beispiel mit Ihrem Smartphone verbunden haben.

Andere Modelle besitzen einen Sender und einen Empfänger. Mithilfe des Senders stoßen Sie einen Alarm aus, der von dem Empfänger wiedergegeben wird. Sie finden Ihren Schlüssel dank eines lauten Tones in wenigen Sekunden wieder.

Nutzen Sie Handys und Co.

Gerne können Sie aber auch technische Errungenschaften nutzen, damit Sie den Schlüssel schnell wiederfinden. Unter anderem können Sie Gadgets nutzen, um einen Schlüssel ausfindig zu machen. Die heutigen modernen Wege lassen keinen Wunsch offen, um viele Suchminuten zu sparen. Ein Smart-Key kann Ihnen darüber hinaus zusichern, dass er nie wieder verlegt wird. Das geht unter anderem mit einem Sensor, der Ihnen über GPS zeigt, wo sich der Schlüssel befinden muss. Diese Anschaffungen sind für alle Personen sinnvoll, die ein wenig Geld investieren möchten, das jedoch nicht unsinnig angelegt ist. Immerhin muss es oft schnell gehen und Zeit ist bekanntlich viel Geld wert.

 

Zum Schutz der Familie

Das eigene Haus vor Einbrechern zu schützen, ist der Wunsch der meisten Menschen, die in einem Haus leben. Natürlich kann in einer Wohnung ebenso leicht eingebrochen werden, jedoch sind viel mehr Schwachstellen in einem Haus zu finden. Schließlich bieten sich häufig Nebeneingänge und große Fenster an, damit Einbrecher in ein Haus einsteigen können. Es ist aus diesem Grund wichtig, entsprechende Vorkehrungen zu treffen, um das eigene Haus einbruchsicher zu gestalten.

Schwachstellen finden

Jedes Haus bietet Schwachstellen an. Oft befinden sich sehr große Fensterfronten an einem Haus, die sehr schnell aufgeknackt werden können. Grundsätzlich können auch heruntergefahrene einfache Rollläden schnell hochgedrückt werden, damit sich Einbrecher Zugang zum Haus verschaffen können. Am wichtigsten sind jedoch die Wohnungstüren. In der Regel werden in 36 Prozent der Einbruchsfälle die Wohnungstüren geöffnet. Damit gehört nicht nur die Eingangstür zur Gefahrenzone, sondern auch die Garten- bzw. Terrassentür. Die Haustür sollte aus diesem Grund mit einem entsprechenden Sicherheitssystem ausgestattet werden. Sie müssen neben Schutzriegeln auch an Alarmsysteme denken. Mit einem hochwertigen Türschloss können Sie auch schon einiges an Sicherheit bieten.

Nebeneingänge absichern

Nicht zu vergessen sind Nebeneingangstüren. Garagen, die auch einen weiteren Eingang ins Haus anbieten, müssen mit entsprechend hochwertigen Vorkehrungen gesichert sein. Sie können nicht nur Alarmanlagen, Kameras und extra Sicherheitsriegel installieren. Zusätzlich bieten sich Infrarotanlagen an, die Lichtstrahlen in Verbindung mit Bewegungsmeldern aufweisen. Ob Nebeneingang, Toilettenfenster oder Garagentor. Sichern Sie sich noch heute mit guten Sicherheitssystemen ab, damit Sie direkt ab morgen sicher schlafen können. Einbruchsschutz für Einfamilienhäuser können Sie in umfangreicher Art und Weise nutzen. Nicht nur für Fenster, Türen, sondern auch für Garagen und Lichtschächte. Schließlich lassen sich die heutigen Diebe oft mehr einfallen als noch vor einigen Jahrzehnten. Am besten lassen Sie einen professionellen Sicherheitsbeauftragten die grundlegenden Einbruchsmöglichkeiten bei Ihnen zu Hause untersuchen, bevor Sie sich selbst auf eigene Faust unangepasste Sicherheitssysteme anlegen. Diese sind oft nicht nur zu teuer, sondern auch falsch angebracht.

Mehr als nur Safari: Der Osten Afrikas

Der Osten Afrikas ist einer der eindrucksvollsten Teile des Kontinents. Mit Kenia, Uganda und Tansania bietet er Touristen vor allem viele Safari-Reiseziele. Auch in Mombasa und Sansibar reihen sich Hotelketten an den ostafrikanischen Traumstränden, die bei Reisenden sehr beliebt sind.

Land und Leute kennenlernen

Aber auch die kulturelle Vielfalt zieht abseits vom Massentourismus Touristen in ihren Bann: Es tummeln sich die verschiedensten Völkergruppen, die Ostafrika mit ihren verschiedenen Bräuchen und Traditionen als Gesellschaft kulturell formt. Doch es muss kein Alleingang als Backpacker sein, um Land und Leute richtig kennenzulernen: Es gibt geführte Kleingruppenreisen für die verschiedensten Reiseansprüche und -erwartungen.

Erleben Sie den afrikanischen Osten

Ostafrika-Report will mit seinen Reiseberichten einen Einblick in dieses bunte, beachtenswerte Land bieten. Eine kleine Einsicht in die Schönheit des afrikanischen Ostens bietet schon das folgende Video.